DIE STÖRCHE FLIEGEN WIEDER

Passend zum aktuell frühlingshaften Wetter, zumindest hier in der Rhein-Neckar Region, sind unsere Störche wieder in Aktion getreten.
Diesmal sind sie über den Rhein in die Pfalz geflogen (bzw mit der S-Bahn gefahren 😃) und haben für einen Tag die Bürger in Speyer auf die Plastikmüllproblematik für die Störche in der Region aufmerksam gemacht.
Um 7.30 Uhr haben wir auf der beliebten Fußgängerzone Maximilianstraße, zwischen Altpörtel und Speyerer Dom, alle 50 Meter einen Storch platziert. Genau wie bei unserer Mannheimer Aktion waren die Störche ausgestattet mit Plastikmülltüte im Schnabel und QR Code zu unserer Homepage, wo ausführlich über das Problem aufgeklärt wird.
Es muss sehr viele Speyerer interessiert und beschäftigt haben, die Klickzahlen gestern Abend auf unserer Seite waren phänomenal! 💪

Hilfe beim Aufstellen bekamen wir von Irmgard Münch-Weinmann, der Umweltdezernentin der Stadt Speyer.
Sie überbrachte uns Grüße und ein großes Dankeschön der Stadt Speyer für unser Engagement im Umwelt- und Naturschutz.
Solche Gesten freuen uns natürlich sehr, zeigen uns, dass unsere Arbeit anerkannt wird und motivieren uns mit voller Kraft weiter zu kämpfen! 🙏

In Speyer wird das Thema Umweltschutz schon länger sehr intensiv gefördert. Zum Beispiel engagiert sich die Stadtverwaltung schon seit einigen Jahren regelmäßig beim RhineCleanup Day und stärkt so mit gutem Vorbild das bürgerliche Engagement in Sachen Sauberkeit.
Dieses positive Handeln sollte auch ein Vorbild für andere Städte und Gemeinden sein, bei denen das Thema Umweltschutz noch nicht so hoch auf der Agenda steht.
Uns würde es auf jeden Fall riesig freuen! 💙

Nach dem Aufstellen der Störche waren wir alle noch gemeinsam frühstücken, ein krönender Abschluss eines wieder einmal genialen Team Events! Vielen Dank an alle, die dabei waren! 😘😘😘

Vielen Dank auch an SWR Aktuell für zwei tolle Beiträge. Einen speziell über unsere Aktion in Speyer und einen im Allgemeinen über unser Storchenprojekt 🙏
Links gibt’s hier:

https://www.ardmediathek.de/video/Y3JpZDovL3N3ci5kZS9hZXgvbzE4Mzc4NTc
(ab Minute 6)

https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/mannheim/stoerche-in-mannheim-fressen-plastik-und-silikonmuell-100.html

1,5 GRAD

Verflechtungen von Leben, Kosmos, Technik

Gestern wurde in der Kunsthalle Mannheim das Ausstellungsprojekt “1,5 Grad” eröffnet.

Es beleuchtet das komplexe Zusammenwirken von Mensch, Natur und Technik und zeigt mit einem bewusst vielstimmigen Ansatz, wie die Klimakrise auf alle Lebensbereiche Einfluss nimmt.

Wir Surfrider sind sehr stolz bei der Erschaffung des Kunstwerks der asiatischen Künstlerin Tita Salina mitgewirkt zu haben. Bei unserem Neujahrs-Cleanup an der Kammerschleuse wurde Kunststoffmüll aussortiert und für diese Installation verwendet.

Schaut doch mal in der Kunsthalle vorbei und besucht die Ausstellung.

Prädikat: sehenswert

https://www.kuma.art/de/1komma5grad

Zu Gast in der Käthe-Kollwitz-Grundschule Mannheim

Letzte Woche sind wir an der Käthe-Kollwitz-Grundschule Mannheim in der 4. Klasse mit unserem Pädagogischen Konzept im Einsatz gewesen. Das ist mittlerweile die dritte Klasse, die wir mit unserem Konzept für den Umweltschutz (nicht nur an Gewässern) sensibilisieren durften und es ist wirklich toll zu sehen, wieviel Interesse und auch schon Wissen da ist!

Hier der Kommentar der Lehrerin:

„Die Kinder der 4d folgten aufgeschlossen und sehr aufmerksam den

Erklärungen. Durch ihre Beiträge zeigten sie, dass sie die angesprochenen Themen erfassten und eigene Überlegungen einbringen können. Besonders die langen Zersetzungszeiträume der verschiedenen Müllarten haben die Kinder zum Nachdenken gebracht.

In dem Eifer, welche sie im Anschluss im CleanUp zeigten, war klar zu erkennen, dass ihnen die “Vermüllung” des Spielplatzes nah geht und das Thema “Müll” nun präsenter ist.

Das Pädagogische Konzept der Surfrider Baden-Pfalz ist eine tolle Möglichkeit, um die Kinder für die wichtigen Nachhaltigkeits-Themen unserer Zeit zu sensibilisieren.“

Wenn ihr mehr über unser pädagogisches Konzept erfahren möchtet oder Ideen habt, wo es eingesetzt werden könnte, bekommt ihr alle weiteren Infos und Kontaktmöglichkeiten auf unserer Homepage

SEASON OPENING CLEANUP UND EARTH HOUR.

Petrus ist ein Surfrider – das steht seit unserem CleanUp letztes Wochenende definitiv fest! 🌤️🌱

Pünktlich zu unserem CleanUp am Samstagnachmittag gab die Sonne alles und über 60 motivierte Menschen trafen sich an der Mannheimer Popakademie, um den Bereich rund um Verbindungskanal und Jungbusch vom Müll zu befreien 💙

Die große Anzahl an Teilnehmenden und die riesige Unterstützung mittels Lastenrad “Hundetaxi” 🐶 half uns sehr, weiter entfernte Gebiete sauber zu machen. In Anschluss wurden die schweren Müllsäcke dann bequem zum Sammelpunkt transportiert ☺️🤗

Alles in allen ein gelungener Saisonauftakt an einem bedeutungsvollen Tag (der Earth Hour)! Ein großer Dank geht an unsere Kooperationspartner:innen von der Mannheimer Klimaschutzagentur @klimaschutzagentur.mannheim und des Stadtraumservice Mannheim @mannheim_de für die tolle Unterstützung und die super Verpflegung im Anschluss an den CleanUp 🍌🥨🥛

Unsere Störche waren übrigens auch dabei 😋, mehr Infos dazu gibt’s in unseren vergangenen Posts oder in unserem Linktree #rettetdiestörche 💙

RETTET DIE STÖRCHE – behind the scenes

Im Sommer letzten Jahres wurde ein Surfrider Teammitglied bei einem Besuch im Luisenpark mit der Plastikmüllproblematik für die Mannheimer Störche konfrontiert. Sie war sehr betroffen und brachte die Sache bei unserem nächsten Stammtisch ins Gespräch.
Nach einigen Diskussionen, ob das überhäuft unser Thema sei, fanden wir aber doch zahlreiche Berührungspunkte und entschlossen uns tätig zu werden.
Dann war erstmal kreatives Brainstorming angesagt. Wir wollten in jedem der 17 Mannheimer Stadtteile einen lebensgroßen Storch aufstellen, der anstatt einem Bündel mit Baby eine Tüte voller Plastikmüll im Schnabel hat. Zusätzlich sollte jeder Storch einen QR Code bekommen, der zu unserer Homepage führt, wo ausführlich über Aktion und Problematik aufgeklärt wird.
Als leicht zu bearbeitendes Material, das aber trotzdem robust und wetterfest ist, entschieden wir uns die Störche aus Holz zu kreieren.
Das Nationaltheater Mannheim spendete uns das Holz (so bekamen alte Bühnenbilder ein 2. Leben), ein befreundeter Zimmermann sägte uns die Storchsilhouetten aus und dann traf sich das Team an zwei Nachmittagen, um zu malen. Wir finden das Ergebnis kann sich sehen lassen! 😍👍
Nachdem wir am Freitag die Presse bei einer Medienkonferenz über Kampagne und Problematik aufgeklärt hatten, starteten wir dann Samstag morgen um 5 Uhr mit dem Aufstellen der Störche. Trotz extrem früher Uhrzeit war ein großer Teil des Teams am Start, was mal wieder zeigt, dass das Ganze für uns alle eine große Herzensangelegenheit ist!

Die Kampagne ist schon jetzt ein riesengroßer Erfolg! Wir bekommen sehr viel Aufmerksamkeit, sowohl von der Presse als auch von der Bevölkerung.
Außerdem gab’s auch schon erste Hinweise auf ein bestimmtes Silikonteil, das oft in den Nestern gefunden wurde und dessen Herkunft noch nicht bekannt ist.
Deswegen hier jetzt mal ein riesengroßes Dankeschön an alle Unterstützer, ohne die eine Aktion in dieser Größe gar nicht möglich gewesen wäre.

Wir möchten uns bedanken bei:

  • Luisenpark Mannheim und Diplom Biologin Ursula Jünger für die wissenschaftliche Unterstützung 🙏💙
  • Nationaltheater Mannheim für das gesponserte Holz 🙏💙
  • Michael Watson (Bee friendly for Earth) für das Aussägen der Silhouetten 🙏💙
  • BAUHAUS Deutschland/Mannheim für die gesponserte Farbe 🙏💙
  • peer23 für das Bereitstellen ihrer heiligen Hallen wo wir in Ruhe werkeln konnten 🙏💙
  • Druckerei Schwörer für das Drucken der QR Codes 🙏💙
  • der Presse für die Unterstützung unserer Kampagne, allen voran dem Mannheimer Morgen mit zwei tollen Beiträgen, aber auch RNF, Rhein-Neckar-Zeitung, DIE RHEINPFALZ und Radio Regenbogen 🙏💙 (Links zu den Beiträgen am Ende dieses Posts)
  • RNV für den Transport zu den Standorten 😉

Aber das größte Dankeschön, versehen mit einem fetten Schmatzer auf jede Backe 😘😘, geht an das gesamte Surfrider Baden-Pfalz Team, die beim Malen und beim Aufstellen so zahlreich am Start waren und die ganze Kampagne zu einem megageilen, unvergesslichen Team Event gemacht haben! ❤️❤️❤️

https://www.rnf.de/mediathek/video/mannheim-rettet-die-stoerche-surfrider-machen-sich-fuer-voegel-stark/

https://www.mannheimer-morgen.de/orte/mannheim_artikel,-mannheim-bauch-voller-plastik-so-schadet-weggeworfener-muell-mannheimer-stoerchen-_arid,2062843.html

https://www.rnz.de/region/metropolregion-mannheim_artikel,-Guerilla-Aktion-in-Mannheim-Surfrider-stellen-in-17-Stadtteilen-17-Holzstoerche-auf-_arid,1079735.html

https://www.rheinpfalz.de/lokal/ludwigshafen_artikel,-st%C3%B6rche-in-gefahr-plastik-kann-den-tod-bringen-_arid,5483250.html

RETTET DIE STÖRCHE

Heute morgen um 5.15 Uhr haben wir unsere Kampagne “Rettet die Störche”

gestartet.

Wir haben, aufgeteilt in kleine Teams, 17 Störche in den 17 Mannheimer Stadtteilen aufgestellt um auf die Plastikmüllproblematik für Störche aufmerksam zu machen.

Die Störche haben wir in den vergangenen Wochen selber gestaltet. Sie haben anstatt einem Bündel mit Baby eine Tüte mit Plastikmüll im Schnabel und sind mit einem QR Code versehen, der auf unsere Homepage führt, wo ausführlich über die Problematik informiert wird.

Die Störche haben wir klimaneutral mit der Bahn zu ihren Standorten gefahren.

Ein actionreicher Morgen bei dem wir aber auch alle eine Menge Spaß hatten!

Ein ganz großes Dankeschön an alle, die dabei waren! 😘💙

In den nächsten Tagen gibt’s hier noch mehr Infos zu der Kampagne

Videobeitrag vom 18.03.2023 RNF: https://www.rnf.de/mediathek/video/mannheim-rettet-die-stoerche-surfrider-machen-sich-fuer-voegel-stark/

Zeitungsartikel vom 18.03.2023 Mannheimer Morgen: https://www.mannheimer-morgen.de/orte/mannheim_artikel,-mannheim-bauch-voller-plastik-so-schadet-weggeworfener-muell-mannheimer-stoerchen-_arid,2062843.html

CHAPTER DAYS der Surfrider Foundation Europe!

Am vergangenen Wochenende fanden am Europa-Sitz der Surfrider Foundation in Biarritz 🇫🇷 vom 10.-12. März die sogenannten “Chapter Days” statt.
Dabei kamen rund 80 Volunteers aus zahlreichen lokalen Gruppen der Surfrider verschiedener Länder zusammen 🇪🇺 – selbstverständlich waren auch wir #surfriderbadenpfalz dabei 🤙

Damian und Mario hatten vor Ort die Gelegenheit, sich intensiv sowohl mit den hauptamtlichen Mitarbeitenden als auch mit den Ehrenamtlichen anderer Gruppen aus ganz Europa auszutauschen. Neben den vermittelten Informationen zu aktuellen Kampagnen und Best-Practice-Modellen der Surfrider Foundation in den Workshops 👨🏻‍🏫 waren es drei wundervolle Tage reich an Teambuilding und vielen neuen Ideen im Gepäck 🎒, wie wir alle gemeinsam unsere Gewässer und Ozeane noch besser schützen können. 🌊♻️💙

In der zweiten Jahreshälfte 2023 folgt ein weiterer europäischer Termin im gleichen Format in Peniche / Portugal 🇵🇹

 INTERNATIONAL OCEAN FILM TOUR Vol. 9 

Das einzigartige Filmevent für alle, die das Meer lieben! Die besten Meeresabenteuer und Wassersportfilme auf der großen Leinwand. Mit jeder Menge Action auf und unter Wasser und spannenden Geschichten rund um unsere Ozeane! Die International OCEAN FILM TOUR Volume 9 ist zurück und startet ab März 2023 wieder voll durch! An Bord haben wir eine Reihe von Filmen aus der faszinierenden Welt der Ozeane, darunter auch “The Power of Activism“, eine Doku, die sich mit der Frage beschäftigt, wie sich der wirtschaftliche Wert von Umweltschutz in Zahlen ausdrücken lässt. Dabei lernen wir drei verschiedene Aktivistinnen kennen, unter anderem auch Madison Stewart, die sich für den Schutz von Haien engagiert und das neue Gesicht der International OCEAN FILM TOUR Volume 9 ist.

Alle Termine und weitere Infos findest du unter https://de.oceanfilmtour.com/de

Wir sind dieses Jahr auch wieder mit einem Infostand in Mannheim und Heidelberg vertreten. Die Ocean Film Tour ist ein Muss für jeden #Oceanlover… also kommt vorbei und besucht uns auch an unserem Stand.

GEWINNSPIEL: PLASTIK-FASTEN – DIE CHALLENGE

Die Fastenzeit ist dafür da, sich und seine Gewohnheiten zu hinterfragen.

Wir Surfrider fasten deshalb dieses Jahr mit euch Plastik 🙏🌱

Macht mit und habt gleichzeitig die Chance auf Tickets für die OCEAN-FILMTOUR in Mannheim oder Heidelberg 🐳💙International Ocean Film Tour

Was ihr dafür tun müsst?

– Steigt in unsere Plastikfasten-Challenge in der Fastenzeit ein 🤗

– Teilt mit uns eure besten Insider-Tipps und Live-Hacks.

Seid kreativ: verlinkt uns z.B. auf Fotos oder Videos in euren Stories, kommentiert mit euren besten Tipps und/oder lasst euch einen hammer Hashtag dazu einfallen, den es vielleicht sogar noch gar nicht gibt 🤩

– Du hast kein Social Media? Gar kein Problem, sende uns einfach deine Idee mit einem Foto oder Video per Mail an mail@surfriderbadenpfalz.de

– Jeder kreative Beitrag, der bis zum 01.03.2023 bei uns ankommt, kommt in den Lostopf ‼️

Viel Spaß und viel Glück 💙🙏

Eine Einsendung per Mail von der lieben Judtih 🙂

Joghurts selbst machen.

1 l Milch mit 2 Essl. Joghurt verrühren, in Gläser füllen, im Joghurtbereiter 12  Std . stehen lassen 😋

Es gibt kein schlechtes Wetter …. es gibt nur schlechte Kleidung

Am Sonntag haben wir uns unter die Sportler begeben und waren zu Gast beim Nachhaltigkeitstag des TSV Mannheim von 1846 e.V. , dem mit Abstand mitgliederstärksten Sportverein Mannheims.

Wir sind immer bemüht neue Personengruppen zu erreichen, die uns und unsere Themen noch nicht so auf dem Schirm haben, daher haben wir uns sehr über die Einladung des TSV gefreut.

Wir waren während des Nachhaltigkeitstags mit unserem Infostand inklusive Surfrider Geschicklichkeitspiel vertreten und haben zusätzlich noch zu einem gemeinsamen Cleanup rund ums TSV Gelände am Neckar aufgerufen.

Trotz Dauerregen kamen knapp 30 Unterstützer:innen zum Cleanup zusammen und es wurde einiges an Müll zusammengetragen. 💪

Die kuriosesten Funde waren ein Etui mit einigen selbstgebrannten CDs, darunter die größten Hits von Hot Chocolate und Joe Cocker, und eine Musikkassette. Alles Relikte aus einer vergangenen Zeit unter dem Motto “Music Revival” 😄

Mega gefreut hat uns, dass so viele tolle Menschen dem schlechten Wetter getrotzt haben um mit uns zusammen Gutes für die Umwelt zu tun! Ein ganz großes Dankeschön dafür! 💙

Vielen Dank natürlich auch an den TSV für die Einladung zu diesem super organisierten Event! 💙

© Pfalzpaddler