SURFRIDER BADEN-PFALZ GO BUGA PART TWO

Am Samstag waren wir zum zweiten Mal auf der Bundesgartenschau Mannheim, diesmal um den Aktionstag des Peer23 zu unterstützen.
Der Nachmittag war voll mit Workshops und Information und wir konnten bei uns am Stand einige interessierte Besucher begrüßen. Während die Kinder Spaß bei unserem Geschicklichkeitspiel hatten, konnten wir mit den Eltern Gespräche über unsere Ziele und unsere zukünftigen Aktionen führen. Es gab viel Lob und Begeisterung für unsere Arbeit und vereinzelt sogar schon Teilnahmezusagen für unsere nächsten Cleanup Events! 💪
Der späte Nachmittag begann dann mit zwei coolen musikalischen Live Acts und am Abend gab es noch zwei DJ Sets, für die Freunde elektronischer Tanzmusik🕺💃
Da am Samstag auch Weltbienentag war, gab es für alle Besucher als Give away noch ein kleines Tütchen Bienenblumensamen, gesponsert von Bee friendly for Earth! Sehr nice Idee, vielen Dank dafür! 💙
Und natürlich auch ein großes Dankeschön ans peer23 für die Einladung zu dieser coolen Veranstaltung!💙

Wir hatten mega Spaß!!! 😎

MANNHEIM GOES PLOGGING 2023 🏃‍♂️

Die Zahl der Teilnehmenden hätte noch etwas höher ausfallen können, aber ansonsten blicken wir auf eine gelungene Premiere unseres Plogging Events am Samstag zurück!
Eine tolle Atmosphäre, viel Spaß bei allen die dabei waren, viel gesammelter Müll und ein kleiner Nachhaltigkeitsmarkt, der sich sehen lassen konnte! 👍

Daher möchten wir jetzt mal Dankeschön sagen!

Als erstes natürlich an unsere Aktionsbündnispartner INFINITY Mannheim und TSV Mannheim von 1846 e.V. für die super Zusammenarbeit bei Planung und Durchführung! 💙

An die SV Informatik , die mit ihrer Spendenaktion die Veranstaltung noch zusätzlich bereichert hat! 💙

An die AOK Baden-Württemberg für ihre Unterstützung! 💙

Natürlich geht auch ein ganz großes Dankeschön an Klimaschutzagentur Mannheim , Bee friendly for Earth , peer23, Quadradentscheid Mannheim, Priska’s Unverpacktladen, Umgekrempelt und Foodsharing Mannheim – gegen Lebensmittelverschwendung e.V. , die alle direkt bereit waren bei unserem Nachhaltigkeitsmarkt mitzuwirken und mit einer Menge Infos und toller Vibes dabei waren. 💙
(Aussage eines Teilnehmenden, die uns besonders gefreut hat:
Hier ist ja das who is who der Mannheimer Nachhaltigkeitszene am Start!) 😁

Aber unser größter Dank gilt all denen, die am Samstag vorbei gekommen sind, um mit uns einen tollen Nachmittag zu verbringen und mit uns das Neckarufer vom Müll zu befreien! 💙
Ihr seid einfach meeeega!!! 🤗

Wir sind schon jetzt voller Vorfreude auf
MANNHEIM GOES PLOGGING 2024!

So lange müsst ihr aber nicht warten, wenn ihr uns wieder sehen wollt. Da besteht schon am Samstag die nächste Möglichkeit.
Wir sind zu unserem zweitem Engagement auf der BuGa und unterstützen diesmal unsere Freunde vom Peer 23 bei ihrer Veranstaltung mit einem Infostand.
Kommt doch mal vorbei und besucht uns! Mehr zur Veranstaltung auf der Seite des Peer 23.

MANNHEIM GOES PLOGGING 2023

Tolle Neuigkeiten kurz vor unserem morgigen großen Plogging Event!

Um die Motivation noch zu steigern, spendet unser Unterstützer, die SV Informatik 3,- Euro pro gesammelten Sack Müll an ROCK YOUR LIFE! Mannheim

ROCK YOUR LIFE! Mannheim Ist eine regionale Initiative, die sich um mehr Bildungsgerechtigkeit kümmert und bildungsbenachteiligte Jugendliche fördert.

Wir finden die Idee der SV Informatik mega und freuen uns, dass unser Event dadurch noch einen weiteren Nutzen bekommt! 💙

Also kommt morgen vorbei, unterstützt uns beim Plogging damit ein großer Spendenbetrag zusammen kommt, informiert euch auf unserem Nachhaltigkeitsmarkt und habt einen coolen Nachmittag mit uns! 🤗

Treffpunkt ist um 15 Uhr auf dem Gelände des TSV Mannheim von 1846, Hans-Reschke-Ufer 4a, direkt neben dem Fernmeldeturm

SURFRIDER BADEN-PFALZ GO BUGA PART
ONE

Am Sonntag war unser erstes Engagement auf der Bundesgartenschau in Mannheim.
Wir waren zu Gast beim Thementag “Leben unter Wasser – Meeresschutz” im Pavillon der Verband Region Rhein-Neckar .
Dort gab es ganztägig interessante Vorträge von York Hovest (Heroes of the Sea – York Hovest) und Joachim Umbach (RhineCleanup) und auch wir durften uns auf der Bühne präsentieren und über unsere Aktionen und Ziele berichten.
Ausserdem hatten wir unseren Infostand aufgebaut und für die kleinen Gäste unser Surfrider Müllsammelspiel dabei.
Es herrschte großes Interesse bei den Besuchern und wir konnten einige sehr gute und konstruktive Gespräche führen.
Vielen Dank an Engagement Global für die Einladung. Es war ein toller und erfolgreicher Tag, den auch der abschließende Regenguß nicht trüben konnte.
Ausserdem war es ein Vergnügen und eine große Ehre für uns, den Tag mit York Hovest und Joachim Umbach zu verbringen. Zwei tolle, inspirierende Menschen, die genau wie wir mit ganzem Herzen für den Gewässer- und Meeresschutz kämpfen. 💙

STADTRADELN 2023 🚴

Am Sonntag beginnt wieder das Mannheimer Stadtradeln und genau wie in den letzten Jahren sind wir auch in diesem Jahr wieder mit einem Team der Surfrider Baden-Pfalz am Start. 👍
Ziel des Stadtradelns ist es im Aktionszeitraum vom 7. Bis zum 27.5. so oft wie möglich das Fahrrad zu benutzen und möglichst viele Kilometer zu erradeln. 🌱
Kommt auch ihr in unser Team, helft uns den Kilometerstand nach oben zu bringen und fahrt mit uns zum Sieg! 💪😉
Wo ihr radelt spielt keine Rolle, ihr könnt auch außerhalb Mannheims die Aktion unterstützen.

Hier der Link, mit dem ihr euch direkt für unser Team registrieren könnt:

https://www.stadtradeln.de/index.php?id=171&L=0&team_preselect=13857

[Umweltverschmutzung]

Die Quellen der Meeresverschmutzung scheinen magische Kräfte zu haben, denn sie haben zahlreiche Auswirkungen auf das Ökosystem 🌊.

Die Umweltverschmutzung nimmt verschiedene Formen an (fest oder flüssig), ist sichtbar oder unsichtbar und hat vielfältige Ursprünge. Ihre Auswirkungen auf unser Meer sind jedoch alles andere als magisch, sie sind eher abstoßend und düster.
Die Verschmutzungsquellen entstehen zumeist an Land, können aber auch auf dem Meer auftreten.

Die Hygiene des Ozeans ist eng mit der menschlichen Gesundheit verbunden 😷 Der Schutz dieser wichtigen Ressource erfordert daher Maßnahmen auf sämtlichen Ebenen. Durch die Verringerung der Verschmutzung und die Förderung nachhaltiger Praktiken, können wir dazu beitragen, die Meeresökosysteme zu schützen und sicherzustellen, dass der Ozean für künftige Generationen eine Quelle der Ernährung, des Lebensunterhalts und des Wohlbefindens bleibt 💙

Kämpfe mit uns! 💪
Zusammen wollen wir die wichtigsten Empfehlungen für Europa gegen Umweltverschmutzung unterstützen! 🌱

👉 www.oceanvoice.eu

CLEANUP ZUM EARTH DAY 🌍

Knapp 30 tolle Menschen sind am Freitag Nachmittag ins Neuenheimer Feld gekommen um uns bei unserem Cleanup mit dem Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ) zu unterstützen.
Bei strahlendem Sonnenschein haben wir das Neckarufer und die angrenzenden Flächen bis zum DKFZ vom Müll befreit.

Es war ein sehr gemütliches After Work Cleanup mit

  • ganz viel Spaß 🤗
  • einigen tollen Gesprächen mit Heidelberger Bürgern 🙂
  • vielen neuen Kontakten 🤝
  • viel gesammeltem Müll, der jetzt nicht mehr die Umwelt belastet 🌱
  • der Gewissheit für jeden Teilnehmenden mit einer sehr guten Tat ins Wochenende gestartet zu sein 💚
    und mit einem erfrischenden Bier (oder Apfelsaftschorle) zum Abschluss 🍻

Vielen Dank ans DKFZ, insbesondere an Hollyn und Shiv, für die Getränke und die super Zusammenarbeit bei Planung und Durchführung des Events! 🙏

Und natürlich ein riesengroßes Dankeschön an alle, die dabei waren und uns unterstützt haben! 💙
IHR SEID MEEEEEGA! 😘

  • Fund des Tages war übrigens ein Paar uralte, verrottete mit leeren Flaschen gefüllte Wildlederstiefel und ein gelber Kopfhörer, die zusammen direkt am Neckarufer gefunden wurden 😳

DIE STÖRCHE FLIEGEN WIEDER

Passend zum aktuell frühlingshaften Wetter, zumindest hier in der Rhein-Neckar Region, sind unsere Störche wieder in Aktion getreten.
Diesmal sind sie über den Rhein in die Pfalz geflogen (bzw mit der S-Bahn gefahren 😃) und haben für einen Tag die Bürger in Speyer auf die Plastikmüllproblematik für die Störche in der Region aufmerksam gemacht.
Um 7.30 Uhr haben wir auf der beliebten Fußgängerzone Maximilianstraße, zwischen Altpörtel und Speyerer Dom, alle 50 Meter einen Storch platziert. Genau wie bei unserer Mannheimer Aktion waren die Störche ausgestattet mit Plastikmülltüte im Schnabel und QR Code zu unserer Homepage, wo ausführlich über das Problem aufgeklärt wird.
Es muss sehr viele Speyerer interessiert und beschäftigt haben, die Klickzahlen gestern Abend auf unserer Seite waren phänomenal! 💪

Hilfe beim Aufstellen bekamen wir von Irmgard Münch-Weinmann, der Umweltdezernentin der Stadt Speyer.
Sie überbrachte uns Grüße und ein großes Dankeschön der Stadt Speyer für unser Engagement im Umwelt- und Naturschutz.
Solche Gesten freuen uns natürlich sehr, zeigen uns, dass unsere Arbeit anerkannt wird und motivieren uns mit voller Kraft weiter zu kämpfen! 🙏

In Speyer wird das Thema Umweltschutz schon länger sehr intensiv gefördert. Zum Beispiel engagiert sich die Stadtverwaltung schon seit einigen Jahren regelmäßig beim RhineCleanup Day und stärkt so mit gutem Vorbild das bürgerliche Engagement in Sachen Sauberkeit.
Dieses positive Handeln sollte auch ein Vorbild für andere Städte und Gemeinden sein, bei denen das Thema Umweltschutz noch nicht so hoch auf der Agenda steht.
Uns würde es auf jeden Fall riesig freuen! 💙

Nach dem Aufstellen der Störche waren wir alle noch gemeinsam frühstücken, ein krönender Abschluss eines wieder einmal genialen Team Events! Vielen Dank an alle, die dabei waren! 😘😘😘

Vielen Dank auch an SWR Aktuell für zwei tolle Beiträge. Einen speziell über unsere Aktion in Speyer und einen im Allgemeinen über unser Storchenprojekt 🙏
Links gibt’s hier:

https://www.ardmediathek.de/video/Y3JpZDovL3N3ci5kZS9hZXgvbzE4Mzc4NTc
(ab Minute 6)

https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/mannheim/stoerche-in-mannheim-fressen-plastik-und-silikonmuell-100.html

1,5 GRAD

Verflechtungen von Leben, Kosmos, Technik

Gestern wurde in der Kunsthalle Mannheim das Ausstellungsprojekt “1,5 Grad” eröffnet.

Es beleuchtet das komplexe Zusammenwirken von Mensch, Natur und Technik und zeigt mit einem bewusst vielstimmigen Ansatz, wie die Klimakrise auf alle Lebensbereiche Einfluss nimmt.

Wir Surfrider sind sehr stolz bei der Erschaffung des Kunstwerks der asiatischen Künstlerin Tita Salina mitgewirkt zu haben. Bei unserem Neujahrs-Cleanup an der Kammerschleuse wurde Kunststoffmüll aussortiert und für diese Installation verwendet.

Schaut doch mal in der Kunsthalle vorbei und besucht die Ausstellung.

Prädikat: sehenswert

https://www.kuma.art/de/1komma5grad

Zu Gast in der Käthe-Kollwitz-Grundschule Mannheim

Letzte Woche sind wir an der Käthe-Kollwitz-Grundschule Mannheim in der 4. Klasse mit unserem Pädagogischen Konzept im Einsatz gewesen. Das ist mittlerweile die dritte Klasse, die wir mit unserem Konzept für den Umweltschutz (nicht nur an Gewässern) sensibilisieren durften und es ist wirklich toll zu sehen, wieviel Interesse und auch schon Wissen da ist!

Hier der Kommentar der Lehrerin:

„Die Kinder der 4d folgten aufgeschlossen und sehr aufmerksam den

Erklärungen. Durch ihre Beiträge zeigten sie, dass sie die angesprochenen Themen erfassten und eigene Überlegungen einbringen können. Besonders die langen Zersetzungszeiträume der verschiedenen Müllarten haben die Kinder zum Nachdenken gebracht.

In dem Eifer, welche sie im Anschluss im CleanUp zeigten, war klar zu erkennen, dass ihnen die “Vermüllung” des Spielplatzes nah geht und das Thema “Müll” nun präsenter ist.

Das Pädagogische Konzept der Surfrider Baden-Pfalz ist eine tolle Möglichkeit, um die Kinder für die wichtigen Nachhaltigkeits-Themen unserer Zeit zu sensibilisieren.“

Wenn ihr mehr über unser pädagogisches Konzept erfahren möchtet oder Ideen habt, wo es eingesetzt werden könnte, bekommt ihr alle weiteren Infos und Kontaktmöglichkeiten auf unserer Homepage

© Pfalzpaddler